Camerius, 5. Tag der 5. Hand, 10164 C.A.

Vegas Hand zitttert immer noch vor Wut, als sie in der späten Nacht, das Protokoll der Ratssitzung ins Archiv der Curia trägt. Sie hat für die nachfolgenden Archivare, wie unter den Schriftgelehrten üblich, Randkommentare hinzugefügt, die vom Administrator nicht gern gesehen sind. Daher wird er eine andere Abschrift erhalten als die, die sie nun im Archiv einsortiert. 

***

Sitzung des Hohen Rates zu Victoria, 5/5/Camerius/10164 C.A.

anwesend: Tasdron höchstselbst, Markus Baratheus für die Schriftgelehrten, Totilas Salutaris für die Mediziner

anwesend ohne Stimmrecht: Vega Barathea als Protokollantin, Dillus Maximus Baratheus als genehmigter Beisitzer, Prätor Quintus Calpurnianus, zur Berufung ins Amt Valerius Tillius Atticus

entschuldigt: Erganos Vitruvius aus gesundheitlichen Gründen, Julius Avonicus wegen einer wichtigen Handelsreise

Die Sitzung ist öffentlich. Die Türen der Curia sind für das draußen stehende Volk geöffnet, damit es mithören kann.

rat_002

curia_005

rat_004

 

I

Der Antrag des Hauses Avonicus auf Übernahme des Badehauses wird nach zwei Rückfragen durch Markus Baratheus und Totilas Salutaris einstimmig angenommen.

*Damit fallen die Thermen von Victoria erstmalig in der Geschichte der Stadt in private Hände und die Macht der Händlerkaste wird ausgebaut. Man kann außerdem mutmaßen, ob Tasdron damit Julius Avonicus ein kleines Geschenk für seine Treue und Loyalität innerhalb des hohen Rates zugespielt hat.

curia_003

curia_004

II

Tasdron verkündet ohne Abstimmung mit dem Rat die Wahl von zwei Volksmagistraten.

Zur Wahl stellen kann sich jeder männliche Bürger von Victoria, unabhängig von seiner Kaste. Wer sich aufstellen lassen möchte, lässt sich im Zentralarchiv als Kandidat registrieren und beginnt mit seinem Wahlkampf.

Der Wahlkampf wird für die Dauer von zwei Hand geführt, beginnend mit dem 3. Tag der dritten Passagehand im Monat Camerius. ((16.06.2014- 29.06.2014))

Bei der Wahl haben niedrigkastige Bürger jeweils zwei Stimmen, die entweder auf zwei Kandidaten verteilt oder beide auf einen gesetzt werden können. Mitglieder der hohen Kasten haben nur eine Stimme, da sie bereits durch die Magistrate ihrer Kaste im Hohen Rat vertreten sind.

Die Volksmagistrate haben umfassende Recht, sie können Gesetzesvorlagen einbringen und abstimmen lassen und bei Einigkeit im Hohen Rat ein Veto einlegen.

*Es kommt zu hitzigen Diskussionen in der Curia. Die Leibgarde von Tasdron macht mehrfach deutlich, dass sie bereit ist Blut fließen zu lassen zum Schutz des Administrators.

Unter den Anwesenden Bürgern draußen kommt es fast zum Tumult, als eine anwesende junge Händlerin die Handwerker als dumm, schmutzig und zum Regieren unfähig bezeichnet

Nur mit Mühe gelangt es Tasdron mit Hilfe seiner Leibgarde wieder für Ruhe im Saal zu sorgen.

rat_005

rat_001

III

Valerius Tillius Atticus wird zum ersten Schwert und damit ins Magistratsamt berufen.

*Ein aufrechter Mann, der für die Ehre und die alte Ordnung steht. Auf seinen Schultern ruhen alle Hoffnungen. Vielleicht werden Zeiten kommen, in denen nur noch der Stahl Tasdrons ausuferndem Machtstreben Einhalt gebieten kann. Im Anschluss stürmen viele hoffnungsvolle Bürger die Curia um Valerius zu gratulieren. Er erfreut sich offenbar großer Beliebtheit.

rat_007

IV

In Kürze wird Suna al Shaba aus der Kaste der Gewandschneider auf den Heimstein von Victoria schwören.

*Valerius, Hauptmann der Tarnstaffel sowie Skipius Avonicus, Händler und Duftmischer, verbürgen sich für sie.

curia_006

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s