Stille und Gedenken

At such times Goreans do not sing or speak, they are silent, for at such times words mean nothing, and would demean or insult. For Goreans there is only silence, memory and fire.

Assassin of Gor, p. 2

***

Aus den Aufzeichnungen des Numerius, 2. Tag der 5. Hand im Monat En’Var, 10164 C.A.

Als die Nykus einlief, herrschte Stille an Bord. Ich wünschte, dass die Stimme in mir log, aber der junge Krieger, den die deutlich dezimierte Mannschaft als ersten von Bord schickte, brachte die Nachricht, die ich im Stillen vorausgeahnt hatte.

Sergius Atticus, Sohn des Marcus Atticus, war im Kampf gefallen.

Er war nach dem Aufenthalt im Hospital nicht mehr nach Hause zurückgekehrt, lediglich die kleine Aurora hatte einen Brief erhalten, der über seinen Gemütszustand Auskunft geben mochte, aber natürlich bekam ich ihn nicht zu lesen.

Ich lauschte dem jungen Krieger, der berichtete.

Auf einer Insel im Vosk auf der Höhe Hammerfest, waren sie von einer Übermacht von Piraten überrascht worden und Sergius war unter den ersten gewesen, die dahingeschlachtet worden waren. Noch geschwächt von den Verletzungen und besessen von dem Gedanken entweder zu sterben oder Unbesiegbarkeit zu beweisen, war er recht schnell erlegen. Keine Vorhut, keine Späher, hatte er vorausgeschickt. Ein Leichtsinn, der ihn das Leben gekostet hatte. Er hatte das Schicksal herausgefordert und seine Rechnung erhalten.

Aber ich war klug genug, das nicht laut zu sagen. Die kleine Aurora brach in sich zusammen. Valerius musste die Heilerin aus der Stadt holen, während einer der Baratheer sich um seine Nichte kümmerte.

Von einem heldenhaften Tod war die Rede, aber ich, Numerius, bezweifle das. Ein Held stirbt für seinen Heimstein, nicht für seine Wut oder seinen Hochmut.

Während die Stimmen aus Auroras Zimmer leiser wurden, beobachtete ich Lihi, dieses blonde Unheil. Sie stahl sich aus dem Haus, unbemerkt, mindestens ebenso aufgelöst wie die kleine Aurora, aber mein Herz vermochte sich nicht zu regen bei ihrem Anblick. Ich unternahm weder einen Versuch ihr Trost zu spenden, noch sie aufzuhalten. Sie hatte keinen Segen über das Haus gebracht und es wäre kein Verlust, wenn sie ihrem Herrn in den Tod folgte.

Advertisements

2 comments

    1. Na komm, der Chartod war vorhersehbar. Aber es freut mich dass die NPC-Piraten so auchmal einen Sieg verbuchen dürfen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s